Niedersächsischer Fußballverband

NFV-Startseite > Aktuelles

Mineralwasser aus dem Weserbergland – ExtaleR ist neuer Partner der Sparkassen-Fußballschule.
 

Neuer Partner

Weitere Meldungen
23.07.2014Staffeltag 23.07.2014Landesmeister 22.07.2014Finale 22.07.2014U 14-Sichtung 22.07.2014Nach Berlin 19.07.2014Großes Finale - siehe Bildergalerie 23.07.2014(--- LÖSCHEN ---) 22.07.2014Barum am fairsten 21.07.2014BFC zum Zweiten 21.07.2014Gelungene Premiere 18.07.2014Vereinsdialog 16.07.2014Sparkassen-Fußball-Cup 15.07.2014Termine stehen fest 15.07.2014DFB sichtet 15.07.2014Vereinsdialog 14.07.2014Vereinsdialog 12.07.2014Krombacher Niedersachsenpokal 09.07.2014Stellenangebot 09.07.2014Polenbesuch 08.07.2014Saisonvorbereitung 08.07.2014Platz 2 08.07.2014Testspiel 08.07.2014Jugend trainiert 08.07.2014Neue Anlaufstellen 07.07.2014Titel verteidigt

Rinteln :: 23.07.2014

Mineralwasser aus dem Weserbergland – ExtaleR ist neuer Partner der Sparkassen-Fußballschule.

Ab Juli 2014 sind das mineralhaltige ExtaleR Mineralwasser und die Extaler Schorlen aus dem Weserbergland, sowie div. WeserGold Getränke beim NFV im Sortiment.

Das Unternehmen »riha WeserGold« aus Rinteln ist jetzt Partner der Sparkassen-Fußballschule des Niedersächsischen Fußballverbandes. Der NFV-Direktor Bastian Hellberg und der Leiter der Sparkassen-Fußballschule, Per Michelssen, besichtigten das Getränkeunternehmen und zeigten sich beeindruckt von der großen vollautomatisierten Produktionsstätte im Weserbergland!

Den Grundstein für den heutigen Fruchtsaftbetrieb legte 1934 der Glasbläser Richard Hartinger. Im Jahr 1956 entstand das erste Gebäude auf dem jetzigen Firmengelände in Rinteln. Im Jahr 1970 nahm »Riha WeserGold« auch kohlensäurehaltige Getränke mit ins Angebot, nachdem mit der Quelle im Extertal ein erstklassiges Mineral- und Heilwasser entdeckt worden war. Der stetig wachsende Jahresgesamtumsatz beträgt inzwischen ca. 600 Millionen Euro. Damit zählt riha WeserGold zu den größten

Fruchtsaftherstellern Europas. Mehr als sieben Mio. Einheiten werden täglich in drei inländischen Werken – Rinteln (Niedersachsen), Öhringen (Baden Württemberg), Dodow (Mecklenburg-Vorpommern) hergestellt. Im Ausland gibt es folgende Standorte: in der Schweiz (Zurzach) in Spanien (Agrozumos) und in Polen (Leczyca) in all diesen Werken wird ebenfalls direkt

produziert.

In aller Welt kauft das Unternehmen ausgesuchte Rohwaren zur Saftverarbeitung, und versorgt sich aus eigenen Plantagen wie z.B. in Costa Rica mit Anbau von Zitrusfrüchten sowie Apfelplantagen in Mecklenburg-Vorpommern. Produziert wird in allen Standorten die gesamte Palette von nichtalkoholischen Getränken mit rund 500 verschiedenen Produkten. Ausgefeilte Technik und modernste computergesteuerte Anlagen garantieren einen reibungslosen Produktionsablauf.

Nach seinem betriebswirtschaftlichen Studium nahm Richard Hartinger jun. seine Tätigkeit im Unternehmen auf. Heute steht er an der Spitze des immer noch 100-prozentigen Familienunternehmens.

»Wir freuen uns über die neue Partnerschaft mit riha WeserGold. Es ist ein Unternehmen aus unserer Region, das uns jetzt mit hochwertigen Produkten beliefern wird«, betonte Bastian Hellberg.

Auf dem Foto von links: Werner Gerdes, Geschäftsführer, Bastian Hellberg, NFV-Direktor, Frank Arndt, Vertriebsleiter Deutschland, Gerhard Dörries, Verkaufsleiter und Per Michelssen, Leiter der Sparkassen-Fußballschule. Foto: Kramer


Newsarchiv
Recherchieren Sie hier in unserem Newsarchiv. Wählen Sie Jahr und Monat aus und Klicken Sie auf Filtern. Auf der linken Seite werden anschließend die älteren Meldungen aufgelistet.

LESENSWERT

Sparkassen Fußball-Cup

Das neue Fussball.de

Schiedsrichterkampagne

LOTTO-Beachsoccer -Tour

Transferrechner

DFBnet Liveticker

Unsere Amateure

Junior-Coach

Komm Mit

Profis in der Schule

Vereinshotspot

Neue Kurse Online

VGH Girls-Cup

Krombacher Niedersachsenpokal

DFB Online Vereinsberatung

Auswahlteams

Spielen beim Original

DFB-Mobil-Terminbuchung

PREMIUM-PARTNER